DAS LEID MIT DER LEITKULTUR

Auf der Fahrt zur Arbeit habe ich heute in mehreren (öffentlich-rechtlichen) Radioprogrammen ausschließlich kritische Stimmen zu Thomas de Maizières Leitkultur-Vorstoß vernommen, bis hin zur beißenden Satire. Man kann, darf und soll über einzelne Aspekte diskutieren, aber Menschen, die – wie es derzeit vielfach geschieht – jedwede Leitkultur-Forderung pauschal als Rechtspopulismus verunglimpfen, schaden diesem Land massiv. Denn, wer die Regeln des Zusammenlebens auf formaljuristische Formeln („unsere Leitkultur ist das Grundgesetz“) beschränkt, hat nicht verstanden, worum es geht. Warum kommen und wollen

Weiterlesen