Wer wir sind

Die Initiatoren dieser Seite sind mehrheitlich Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung und bekennen sich als solche ausdrücklich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und zu ihren christlich-sozialen, liberalen und wertkonservativen Wurzeln. Orientierungsmaßstab ist das christliche Menschenbild und davon ausgehend die drei  Grundwerte „Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit“. Wir stehen für die Chancengesellschaft, in der die Bürger frei und sicher leben. Die Initiatoren sprechen sich explizit gegen jede Art von Xenophobie, Rassismus, Homophobie, Antisemitismus und die Verunglimpfungen sonstiger Religionsgemeinschaften aus, soweit deren Handeln sich in dem vom Grundgesetz gesteckten Rahmen bewegt.


Ralf-Höcker_2-1
Ralf Höcker

Prof. Dr. Ralf Höcker, LL.M. (London) ist einer der führenden Anwälte für Presserecht in Deutschland. Seine Berufung ist es, Unternehmen, Politiker aller Parteien, Prominente und einfache Bürger zu unterstützen, wenn sie in eine nachteilige Medienberichterstattung geraten. Er verteidigt ihre Persönlichkeitsrechte gegen eine Presse, die die Grenzen der Pressefreiheit allzu oft überschreitet. Ralf Höcker studierte Jura in Köln und London und ist neben seiner Tätigkeit als Anwalt der Kölner Kanzlei HÖCKER auch Professor an der Cologne Business School. Er ist Autor mehrerer SPIEGEL-Bestseller (u.a. des „Lexikon der Rechtsirrtümer“ und des Langenscheidt-Wörterbuchs „Anwalt-Deutsch, Deutsch-Anwalt“) und war Moderator der RTL-Sendung „EINSPRUCH! – Die Show der Rechtsirrtümer“)


Joachim-Laun_2
Joachim Laun

Dr. Joachim Laun, Altstipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, ehemaliges Mitglied der CDU.


Mitsch-Alexander
Alexander Mitsch

Alexander Mitsch, Dipl. Kfm., AS der K.Adenauer-Stiftung, der MIT. Universität Mannheim

  • Rotary Club Mannheim-Brücke
  • Konrad-Adenauer Stiftung (Altstipendiat)
  • Bundesvorsitzender der WerteUnion
  • Mitglied der Diakonischen Konferenz der ev. Landeskirche in Baden
  • Vorstandsmitglied der CDU Rhein-Neckar
  • Kreisvorstandsmitglied der Mittelstandsvereinigung Heidelberg
  • Wirtschaftsjunioren Mannheim-Ludwigshafen (Fördermitglied)

Dr.-Bernd-M.-Samland
Bernd M. Samland

Dr. Bernd M. Samland, ist Gründer und Geschäftsführer einer der führenden Agenturen für Markensprache sowie Lehrbeauftragter an Hochschulen in Deutschland und Österreich. Samland hat Politik, VWL und Sprachwissenschaften an der Universität Trier studiert und Communications an der University of Kansas (USA). Er promovierte an der Universität Rostock zum Thema Markenbildung. Noch während seines Studiums war er festangestellter Redakteur und Producer bei RTLplus. Danach wurde er u.a. Geschäftsführer der Werbeagentur Dietz & Partner, Marketing- und Pressechef von RTL-Radio, Geschäftsführer der Deutschlandfunk-Marketing GmbH und Kommunikationsdirektor des TV-Senders VOX. Als Teil seines unternehmerischen Engagements ist ein Agenturnetzwerk entstanden, dass heute über dreihundert Angestellte beschäftigt.
Samland ist AS der Konrad-Adenauer-Stiftung; er war RCDS-Vorsitzender in Trier (1981-83) und Mitglied in diversen Bundesgremien. In den 90er Jahren war er Mitglied des wissenschaftlichen Beraterkreises Medien der KAS und seit 1981 CDU-Mitglied. Nach 35 Jahren verließ Samland – nach mehreren vergeblichen Versuchen, eine ergebnisoffene Diskussion zur Migrationspolitik herbeizuführen – die CDU 2016. Im Vorfeld der Jahrestagung der KAS-Altstipendiaten aus dem Medienbereich im Oktober 2016 legte er mit einer Facebook-Seite den Grundstein zu „Konrad Erben“.


Dr.-Schlueter
Martin Schlüter

Dr. Martin Schlüter, Rechtsanwalt und Notar a.D., ehemals Fachanwalt für Arbeitsrecht, bis 2017 Seniorpartner einer überörtlichen Anwaltssozietät mit rd. 75 Berufsträgern, langjähriger Lehrbeauftragter an den Universitäten Münster und Potsdam für Arbeits- bzw. Zivilrecht. Adenauer-Stipendiat 1969-1973 und 1976. Rund 30 Jahre Prüfer bei Auswahltagungen der KAS. CDU-Mitglied seit den verlorenen Bundestagswahlen 1969 (bis heute); verschiedene kommunalpolitische Tätigkeiten. Mitglied in mehreren Gremien der Ev. Kirche von Westfalen ( u.a. Landessynode). Oberstleutnant d. R.. Lenkungskreismitglied von „Konrads Erben“, Erstunterzeichner des „Rhöndorfer Manifests“.


Prof. Dr. Kai Velten

Prof. Dr. Kai Velten, Dipl. Math., AS Konrad-Adenauer-Stiftung, stv. RCDS-Vorsitzender U Göttingen (86/86), 10/2015 in die CDU eingetreten, um sich für eine neue Politik im Sinne des „Rhöndorfer Manifests“ einzusetzen, Lenkungskreismitglied „Konrads Erben“, Mitverfasser und Erstunterzeichner des „Rhöndorfer Manifests“, Forschungsprojekt „Computersimulation extremer Regierungshandlungen“.


Suzanne Weiler

Suzanne Weiler, gelernte Fremdsprachensekretärin und Übersetzerin, 14 Jahre Tätigkeit in der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. im Bereich Stipendiatenbetreuung, seit 1992 als selbständige Finanzmaklerin als Fachberaterin für Finanzdienstleistung (IHK) tätig, Ex-CDU-Mitglied, seit November 2016 Mitglied des Lenkungskreises von Konrads Erben.